Der Schutz der Natur ist kein Luxus, sondern eine der bedeutendsten Sozialleistungen für den Fortbestand der menschlichen Gesellschaft. Gewähren wir der Natur Raum, geben wir ihr Zeit. 

Prof. Dr. Michael Succow

 

Regnitzgrund © Achim Strunz
Regnitzgrund © Achim Strunz

 


Das Höllental

Das Höllental, gelegen im Naturpark Frankenwald, ist das größte Naturschutz und FFH-Gebiet im Landkreis Hof. Die Verzahnung verschiedener Lebensraumtypen auf kleinstem Raum sorgt für außergewöhnliche Artenvielfalt.

Der Große Kornberg

Der Große Kornberg ist der nördlichste Gipfel des Fichtelgebirges und gleichzeitig der höchste Gipfel im Landkreis Hof. Hier teilen sich viele inzwischen streng geschützte Pflanzen-, Vogel- und Tierarten einen Lebensraum.

Am Kornberg wie auch im Höllental geht es um die Balance zwischen Freizeitnutzung und Arten- und Naturschutz.

Radwege in Einklang mit der Natur

Radfahren ist eigentlich eine umweltschonende Art der Fortbewegung. Beim Radwegebau wäre Rücksichtnahme auf sensible Lebensräume wünschenswert.

Der Einsatz wassergebundener Deckschichten wäre sinnvoll, um Flächenversiegelung zu vermeiden.

Die Breite der Wege sollte sich nicht nach Fördertöpfen, sondern an Sinnhaftigkeit orientieren, gleiches trifft auf Trassenführungen zu.